bolivien-gay-reise-buchen-laguna-colorada-schwul-urlaub-reisespezialist-suedamerika-rundreise  Gay Urlaub Südamerika - Chile, Bolivien und Peru - drei Länder entdecken   17 Reisetage ab 5.795 €  [contact-form-7 404 "Nicht gefunden"]

Unverbindliche
Reiseplanung




    Südamerika für Gays – Chile, Bolivien und Peru – Gay Reisekombination

    Chile, Bolivien und Peru gehören zwar nicht zu den absoluten Gay Hotspots in Südamerika, wie beispielsweise Gay Urlaub Argentinien oder Gay Urlaub Kolumbien. Es ist aber offensichtlich, dass sich durch den unermüdlichen Einsatz der lokalen und internationalen LGBTI-Community in den letzten Jahren einiges verändert hat! Diese drei Länder Lateinamerikas verfügen über ein reiches geschichtliches Erbe, eine atemberaubende Natur, blauen Himmel, eine hervorragende Küche, bunte Textilien und großartige, sehr freundliche Menschen. Ein Gay Urlaub Südamerika ist also auch hier ohne Schwierigkeiten machbar. Gays können sicher und bequem reisen. Unsere Gay Urlaub Reisespezialisten haben in den großen Städten die perfekten Tipps, um auch die LGBTI Szene zu erkunden.

    Reisekombination Chile, Bolivien, Peru – Gay Rundreise individuell

    Wir bieten Euch die perfekte, organisierte Gay Urlaub Reisekombination Südamerika, aus den drei atemberaubenden Ländern: Chile, Bolivien, Peru. Mit persönlichem Reiseleiter seid ihr unterwegs und erkundet die Highlights der drei Juwelen. Ihr entdeckt auf dem Landweg die majestätischen Anden und deren Schätze. Und wir schneidern diese Reisekombination auf Eure persönlichen Bedürfnisse zu. Etwas aktiver unterwegs oder es lieber gemächlich angehen lassen. Oder eine Genussreise mit außergewöhnlicher Gastronomie. Ganz nach Euren Vorstellungen! Alles ist möglich an diesem beeindruckenden Fleckchen Erde.

    Von der sensationelle Atacama Wüste in Nord Chile, über die Dächer der Welt in Bolivien, zu den beeindruckenden Inka Schätzen Perus

    Auf dieser Reise seid ihr den Sternen so nah wie noch nie! Ihr beginnt in Chile – in der Atacama Wüste. Die Sterne sind zum Greifen nah! Ihr startet Euer außergewöhnliches astronomisches Abenteuer. Hier seht ihr den atemberaubenden klaren Sternenhimmel der südlichen Hemisphäre. Die trockensten Wüsten der Erde erwartet Euch und on top auch noch sensationelle Sonnenuntergänge.

    Ihr fahrt entlang der Hochlandlagunen in Nord Chile und auf der Weiterreise in Bolivien und genießen das sagenhafte Panorama. Euch erwartet Gänsehaut Garantie und unzählige „Wow“ Erlebnisse. Bolivien selbst ist bereits eine Entdeckungsreise. Wenn ihr der Ansicht warst, ihr habt alles gesehen, werdet ihr hier vom Gegenteil überzeugt. Ihr entdeckt den Salar de Uyuni, fahrt weiter entlang der Hochlandlagunen in die Siloli Wüste.

    Der Titicacasee ist ein weiteres TOP Highlight und überzeugt als höchst gelegener Binnensee, ebenso wie der weite Blick über den Talkessel von La Paz.

    Dann geht es weiter nach Peru. Wer will nicht zur Weltwunder Stadt der Inkas, Machu Picchu erwartet uns mit uralter Inka Geschichte und unberührter Natur. Von den beeindruckenden Gebirgszügen der Anden über die raue Pazifikküste. Die Landschaft Perus ist von Gegensätzen nur so geprägt.

    Gay Urlaub Südamerika Reisespezialisten

    Wir packen Alles in Eure ganz persönliche Reise. Passenden Komfort. Eine Kombination aus Kultur, Geschichte, Abenteuer, Genuss und Natur! Und auch gerne etwas Aktivurlaub wenn gewünscht sowie Eure persönlichen Gay Hotspots. Hier ist unser Vorschlag für eine individuell Rundreise. Ihr möchtet lieber in der Gruppe reisen? Auch das ist kein Problem, sprecht uns an! Wir gehen auf Eure persönlichen Wünsche ein, stimmen Termine und Reisedauer ganz nach Euren Vorgaben ab. Wir schneidern das persönliche Reiseangebot für Gay Urlaub Südamerika – Chile, Bolivien und Peru. Lasst Euch inspirieren. Ob ein Gay Urlaub Argentinien mit persönlicher Note oder Deine Gay Rundreise Chile – nach Deinen Vorgaben. Oder der Gay Hotspot – Gay Urlaub Kolumbien – mit allen Highlights die ihr für einen perfekten Urlaub braucht. Wir kennen uns aus und organisieren Deine persönliche Reise.

    17 Reisetage, Reisepreis pro Person ab 5.795 €

    Auf Basis von 2 zusammenreisenden Personen im Abreisemonat April

    Die Rundreise auf einen Blick

    Go Holidate - Flug mit renommierter Airline
    Flug mit renommierter Airline
    Go Holidate - Grandiose Landschaft & Natur
    Grandiose Landschaft & Natur
    Go Holidate - Sehenswürdigkeiten
    Sehenswürdigkeiten
    Go Holidate - persönliche Betreuung
    persönliche Betreuung
    Go Holidate - lokale Reiseleiterbetreuung
    lokale Reiseleiterbetreuung
    Go Holidate - Wir sind immer für Dich da
    Wir sind immer für Dich da

    Inklusive Gay Urlaub Südamerika

    • 15 Übernachtungen in 4 Sterne Hotels mit angegebener Verpflegung – gerne beraten wir Dich bei der Reisekategorie – alle Gay friendly!
    • Deutschsprachige, individuelle Reiseleitung während der Reise
    • Alle Transporte laut Reiseprogramm
    • Linienflug in der Economyclass mit LATAM ab/bis Frankfurt über Madrid nach Santiago und zurück von Lima
    • Inlandsflüge von Santiago nach Calama, von Uyuni nach La Paz und von Cusco nach Lima in Economy Class
    • Flug und Sicherheitsgebühren
    • Bahn nach Machu Picchu vom Bahnhof in Ollantaytambo
    • Eintritte und Touristensteuer zu den angegebenen Besichtigungen
    • Mahlzeiten wie im Reiseverlauf angegeben (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

    Chile, Bolivien, Peru - Eure Highlights

    • Stadtrundfahrt in Santiago de Chile
    • Erkundung der Atacama Wüste und Hochlandlagunen in Nordchile rund um San Pedro de Atacama
    • Atemberaumende Natur Boliviens im Hochland auf dem Weg nach Uyuni
    • Uyuni Salzsee – größter Salzsee der Welt
    • Spektakuläres La Paz im Talkessel
    • Blau schimmernder Titicacasee und Sonneninsel
    • Geschichtsträchtiges Cusco mit allen historischen Highlights
    • Mystische Ausgrabungsstätte Machu Picchu und heiliges Tal

    Erster Reisetag - Abflug

    rundreise-fuer-schwule-nordchile-atacama-chile-bolivien-gay-urlaub-reisespezialist-suedamerika

    Die große Reise beginnt. Wir fliegen mit LATAM ab Frankfurt über Madrid nach Santiago de Chile. In Economy Class. Nachtflug. Ankunft am nächsten Tag morgens. (-/-/-)

    Zweiter Reisetag - Ankunft in Santiago

    gay-rundreise-Chile-santiago-zentralchile-mietwagenrundreise-schwuler-urlaub-suedamerika-organisiert-reisespezialist-reiskombination-chile-bolivien-peru

    Willkommen in Santiago de Chile. Der erster Stopp Eurer Rundreise Gay Urlaub Südamerika durch die drei Länder Chile, Bolivien, Peru. Nach einem langen Flug heißt es erst mal Akklimatisieren. Am Flughafen werdet ihr empfangen von Eurer privaten Deutsch sprechenden Reiseleitung und zum Hotel gebracht. Der Tag ist erst mal zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel Luciano (-/-/-).

    In der Hauptstadt Santiago befindet sich die größte Schwulenszene des Landes mit einer Handvoll Bars und vielen Schwulenclubs. Fast jeden Abend der Woche finden Partys statt. Die Schwulenszene von Santiago dreht sich um das Viertel Bellavista, insbesondere in der Bombero Nuñez Straße. Hier sind einige der beliebtesten Treffpunkte für Schwule, darunter auch einige schwulenfreundliche Hotels. Obwohl das Land sehr konservativ ist, ist die Hauptstadt kosmopolitisch. Die meisten Hotels in Santiago sind es gewohnt, mit schwulen Reisenden umzugehen. Wir organisieren Euch gerne die Übernachtung auch in einem Gayfriendly Hotel im Viertel.

    Dritter Reisetag - Santiago und weiter nach San Pedro

    gay-reise-fliegen-suedamerika-nordchile-flugzeug-calama

    Nach dem Frühstück heißt es erst Mal die Hauptstadt entdecken! Santiago de Chile ist zum Einen die moderne Metropole eines aufstrebenden Landes, zum Anderen eine geschichtsträchtige Stadt aus der Kolonialzeit. Während einer privaten Stadtrundfahrt mit Eurem Reiseleiter besucht ihr den historischen Kern. Im Stadtzentrum erkundet ihr den Präsidentenpalast, ehemals die nationale Münzprägeanstalt und daher „La Moneda“ genannt. Weiter geht es zum historischen Hauptplatz Plaza de Armas, mit der Kathedrale und dem schönen alten Postamt. Ihr besucht den „Palacio de la Real Audiencia”, der heute das Nationale Historische Museum beherbergt und die „Casa Colorada”, die historische Residenz des Gouverneurs während der Kolonialzeit.

    Vorbei am „Cerro San Cristóbal“, geht es in die modernen Geschäftsviertel Santiagos. In den Stadtteilen Providencia und Las Condes findet man gläserne Bürotürme, angesagte Restaurants und Geschäfte, die zum Bummeln einladen. In den schattigen Alleen und auf den großzügigen Boulevards mit europäischem Flair könnte man fast vergessen, dass man in Lateinamerika ist – ein interessanter Gegensatz zum kolonialem Stadtzentrum!

    Am Nachmittag geht die Gay Reise Südamerika direkt weiter. Euer persönlicher Fahrer bringt Euch vom Hotel in Santiago zum Flughafen für den Weiterflug nach Calama mit LATAM in Economy Class. Ab in den Norden Chiles! Die trockenste Wüste der Welt wartet auf Euch. Nach Ankunft am Flughafen Calama werdet ihr vom privaten Fahrer zum Hotel in San Pedro de Atacama gebracht. Übernachtung im Hotel Lodge Terrantai. (F/-/-)

    Vierter Reisetag - San Pedro de Atacama

    kerle-reisen-nordchile-gay-suedamerika-atacama-rundreise-fuer-schwule-buchen-reise-fuer-gays

    Hier in Nord Chile erwartet Euch gleich am ersten Tag das absolute Highlight dieser Region. Nach dem Frühstück brecht ihr mit Eurem persönlichen Reiseleiter zum Salar de Atacama auf, einem Salzsee von gigantischen Ausmaßen: 3000km²! An der Oberfläche eine dicke Schicht heller Salzkristalle. Der Salar ist Heimat verschiedenster Flamingo-Arten: Andenflamingo, Chilenischer Flamingo und James-Flamingo. Spektakuläre Fotostopps warten auf Euch! Im Anschluss Rückfahrt nach San Pedro.

    Nach einem kurzen Powernap geht es aber weiter, in das beeindruckende Tal des Todes (Valle de la Muerte). Wind und vor Jahrmillionen auch Regen, haben hier aus Salz, Gips und Lehm die erstaunlichsten Formen und Figuren entstehen lassen. Zur Abenddämmerung geht es ins bekannte Valle de la Luna. Am Aussichtspunkt „Piedra del Coyote“ überblicken wir die Karischlucht und weite Teile der Wüste. Die untergehende Sonne taucht die Landschaft fast minütlich in ein neues Licht und bietet so ein faszinierendes Farbenspiel. Ein kleiner Sundowner gefällig? Nach Sonnenuntergang Rückfahrt nach San Pedro. Abendgestaltung frei nach Lust und Laune! Übernachtung im Hotel Lodge Terrantai (F/-/-)

    Fünfter Reisetag - Tag zur freien Verfügung

    chile-bolivien-peru-Rundreise-fuer-gays-reisespezialist-suedamerika-schwuler-urlaub

    Nach den ersten Programmtagen könnt ihr heute den freien Tag nach eigenem Gusto gestalten.

    Unsere Gay Urlaub Südamerika Reisespezialisten haben ein paar Vorschläge für optionale Touren in der Region:

    Beispielsweise eine Ganztagesexkursion zu den Geysiren von El Tatio. Wer die Geysire von El Tatio in Aktion erleben möchte, muss früh Aufstehen, denn wenn die Morgensonne über den in mehr als 4300 m Höhe gelegenen heißen Quellen aufgeht, steigen die Fontänen bis zu 10 Meter hoch. Das Licht der aufgehenden Sonne und die in vielen Farben leuchtenden, zischenden Fontänen der Geysire bilden einen starken Kontrast zu den aufsteigenden Dampfsäulen und den umliegenden Gipfeln. Die Exkursion startet in den sehr frühen Morgenstunden in San Pedro, um rechtzeitig zum Sonnenaufgang am Geysirfeld zu sein. Um die Mittagszeit dann Rückfahrt nach San Pedro. Noch etwas relaxen und die ersten Fotos sortieren! Abends genüsslich Essen gehen und den Abend frei gestalten.

    Übernachtung im Hotel Lodge Terrantai (F/-/-)

    Sechster - Hochlandlagunen in Bolivien

    bolivien-reise-schwul-reisen-suedamerika-individuell-mit reiseleiter-rundreise-aktivreise-gay-urlaub

    Eure Gay Reise Südamerika geht weiter – in das zweite Land Eurer Gay Reisekombination SüdamerikaBolivien. Heute morgen werdet ihr abgeholt und zur Grenze Hito Cajón gebracht – ohne Reiseleitung. Hier Grenzübergang von Chile nach Bolivien.

    Im Anschluss geht die Fahrt mit privatem Fahrer in die Nationalreserve Eduardo Avaroa (REA), welche mit einer Oberfläche von 7.147 Km2, süd-östlich von Potosi, in der Provinz Sud Lípez liegt. Die Seen, Salzseen, Vulkane, schneebedeckten Spitzen, das Flachland, Thermalbäder, Flüsse, Flora und Fauna geben dieser Gegend eine unvergleichbare Schönheit und besonderen Reiz.

    Ein Highlight wartet auf Euch – die Grüne Lagune: Die Wasseroberfläche ähnelt wegen ihrer Farbe, einem riesigen Smaragden. Von hier kann man den atemberaubenden Licancabur Vulkan auf einer Höhe von 5.865 Metern bewundern. Am Nachmittag ist die Helligkeit der Grünen Lagune direkt blendend.

    Danach besucht ihr die Geysire Sol de Mañana. Eine spektakuläre Show! In den Kratern kann man kochende Lava sehen und die Fontänen aus Dämpfen und Wasser können eine Höhe von 80 bis 100 Metern erreichen.

    Noch ist es nicht vorbei mit spektakulären Ereignissen für Heute! Eine weitere Attraktion erwartet uns: die Laguna Colorada – Rote Lagune. Mit einer 60 km2 großen Oberfläche, liegt die Laguna Colorada mit ihrem rötlichen Wasser auf 4,278 M.ü.d.M. Sie wird von drei verschiedenen Flamingo Arten bewohnt. Die Lagune zählt als einer der wichtigsten Flamingo Beobachtungsorte dieser Region. Und der Blick auf das Feuerrote Wasser und Schneebedeckten Vulkangipfeln im Hintergrund ist sagenhaft!

    Dann geht es zum abendlichen Stopp und unserer Unterkunft für heute an die Lagune Hedionda. Heute etwas ruhiger am Abend. Übernachtung im Hotel Los Flamencos (F/M/A)

    Siebter Reisetag - Salzsee Uyuni

    gay-urlaub-suedamerika-Uyuni-salzsee-aktivreisen-rundreise-individuell-buchen-schwul-suedamerika

    Der Salzsee Uyuni steht heute auf dem Programm. Der größte Salzsee der Welt liegt mit seiner über 10.000 km2 weiten Oberfläche auf dem bolivianischen Hochland. Die Stille hier lässt einem das Herz schneller schlagen: mit seinen kristallenem Salz, dem klaren Himmel, den Kakteen und mit ein bisschen Glück auch den Flamingos! Die Isla Incahuasi ist eine Oase inmitten des Salzsees, auf welcher man gigantische, uralte Kakteen und fossile Algen findet. Hier entspannt ihr erst mal beim Mittagessen und laßt die Aussicht auf Euch wirken.

    Im Anschluss Weiterfahrt zum Hotel. Übernachtung heute im spektakulären Salzhotel Luna Salada (F/M/A)

    Achter Reisetag - Von Uyuni nach La Paz

    suedamerika-gay-reisespezialist-chile-bolivien-peru-rundreise-schwuler-urlaub

    Euer Fahrer holt Euch morgens ab und bringt Euch zum Flughafen Uyuni für einen kurzen Flug nach La Paz. Euer privater Reiseleiter holt Euch am Flughafen La Paz ab. Ihr beginnt erst mal mit einer Stadtrundfahrt. In La Paz findet ihr indigene, koloniale und moderne Gegenden. Außerdem klassisch bunte Märkte und atemberaubende Landschaft. Umrahmt vom Hausberg Illimani. Ihr besucht das Mondtal mit Tonablagerungen, die der Oberfläche des Mondes ähneln. Eine Fahrt in der lokalen Seilbahn ist ebenso inbegriffen, um die Stadt aus der Vogelperspektive kennenzulernen. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. La Paz auf eigene Faust erkunden – das lohnt sich! Euer persönlicher Gay Guide kennt die richtigen Tipps für den Abend: La Paz hat eine aktive Gay Szene und bietet diverse Clubs und Bars für die Community und ein attraktives Gay Nachtleben.

    Übernachtung im Hotel La Casona (F/-/-)

    Neunter Reisetag - Sonneninsel

    reise-gay-urlaub-buchen-titicacasee-peru-fuer-schwule-bolivien-rundreise-individuell-aktivreise

    Bolivien hat eine ganze Menge zu bieten. Eure Überlandfahrt von La Paz nach Huatajata, führt zu den Ufern des Titicacasee. Dort angekommen unternehmt ihr eine kurze Fahrt zur Cocotoni Bucht und setzt mit dem Tragflügelboot zur Mondinsel über. Euer Reiseleiter erklärt Euch die Geschichte zu den Überresten des Sonnenjungfrauentempels Iñak Uyu und das Leben der Jungfern.

    Im Anschluss Weiterfahrt zu der Sonneninsel, um den Pilcocaina Sonnentempel zu besichtigen. Anschließend macht ihr eine kleine Wanderung zum Hotel, wo ihr erst mal Mittagessen könnt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung um die Gegend zu erkunden. Der Sonnenuntergang auf der Sonneninsel mit Blick über den Titicacasee ist spektakulär und so einige Fotos wert! Abendessen und Übernachtung in der Posada del Inca Öko- Lodge (F/M/A)

    Zehnter Reisetag - Weiterfahrt nach Puno

    suedamerika-peru-bolivien-gay-urlaub-rundreise-titicaca-see-reisen-rudreise-individuell-s

    Der Morgen steht zur freien Verfügung. Gegen Mittag steigt ihr die originalen Inkastufen herab zu der Heiligen Quelle, welche ewige Jugend und Glück versprechen soll. Das ist doch vielversprechend! Mittagessen findet heute statt im archäologischen Restaurant Uma Kollu. Im Anschluss geht es mit dem Tragflügelboot nach Copacabana. Dort angekommen, besucht ihr die wunderschöne Kathedrale.

    Nun steht das dritte Land Eurer Gay Urlaub Reisekombination Südamerika – Länder der Anden! auf dem Programm. Grenzübertritt nach Peru und Fahrt nach Puno am Titicacasee.

    Übernachtung im Hotel Jose Antonio (F/M/-).

    Elfter Reisetag - nach Cusco

    gay-urlaub-suedamerika-peru-reise-fuer-schwule-aktivreise-cusco-valle-sagrado-inka-trail

    Am nächsten Morgen werdet ihr zum Busbahnhof gebracht. Die Fahrt heute mit dem Bus führt an einer Menge Sehenwürdigkeiten vorbei. Ein Englisch sprechender Reiseleiter betreut Euch. Der erste Halt ist bei dem Museum von Pucara. Pucara war einer der ersten Ansiedlung auf dem Hochland, welche bis zwischen 100 und 300 vor Christus zurückgeht.

    Danach macht ihr einen kurzen Stopp bei Raya, dem höchsten Punkt der Straße zwischen Puno und Cusco- 4338 M.ü.M. Nachdem ihr Euer Mittagessen in Sicuani eingenommen habt, führt die Tour bis zu den Racchi Ruinen. Dort besichtigt ihr den Tempel von Wiracocha, dem Sonnengott der Inkas.

    Nach der aufschlussreichen und beeindruckenden Fahrt ist Euer heutiges Ziel Cusco. Hier angekommen werdet ihr von einem privaten Reiseleiter abgeholt und zum Hotel gebracht.

    Optional: Aufpreis für Zugfahrt Puno/Cusco im Titicaca Train (nur MO, DO und SA) anstelle der Busfahrt.

    Übernachtung im Hotel Costa del Sol Ramada (F/M/-)

    Zwölfter Reisetag - Cusco entdecken

    gays-individuell-peru-reise-fuer-suedamerika-geplant-massgeschneidert-reiseplaner-cusco

    In Cusco gibt es eine Menge zu entdecken. Ihr beginnt Eure heutige Tour mit einem Besuch am Coricancha, auch als „Sonnentempel“ (oder „Goldener Bezirk“) bekannt, den der Inka Pachacútec errichten ließ und der nach der Ankunft der Spanier zum Fundament für den Bau des Santo-Domingo-Klosters wurde.

    Anschließend besichtigt ihr den Dom, das imposanteste Bauwerk am „Plaza de Armas“ (Hauptplatz) und eine der prächtigsten Kirchen aus der spanischen Kolonialzeit in Amerika. Der Bau wurde mit aus der Festung Sacsayhuamán herausgebrochenen Steinen bewerkstelligt, begann 1560 und endete erst ein knappes Jahrhundert später im Jahre 1654.

    Im Anschluss daran schlendert ihr durch die Festung, ein für die Inkas repräsentatives Werk, das die Heilige Stadt beschützte. Im 15. Jahrhundert wurde der Komplex mit gewaltigen Steinblöcken erbaut. Schließlich erkundet ihr Puka Pukara, auch „Rote Festung“ genannt, 7 Kilometer von Cusco entfernt und kehrt nach einem aufschlussreichen Tag zum Hotel zurück.

    Abends bietet sich in Cusco eine Menge an kulinarischer Möglichkeiten! Unsere Gay Urlaub Südamerika Reisespezialisten beraten Euch gerne! Leckere Ceviche gefällig? In Peru meist zubereitet aus frischer Berg Forelle… dazu ein guter Tropfen!

    Übernachtung im Hotel Costa del Sol Ramada (F/-/-)

    peru-nightlife-Gay-urlaub-deutschland-hotspots-maenner-unterwegs-gay-reisespezialisten

    Gay Hotspots in Cusco

    Fallen Angel

    (Retrobar & Small Luxury Guest House): Gelegen an einem der schönsten Plätze in der Altstadt, Fallen Angel ist die offizielle Schwulenbar von Cusco, die zur Mittagszeit hauptsächlich ein Restaurant ist und Abends hauptsächlich als Bar besucht wird. Das Ambiente ist einladend, romantisch, dekadent und einzigartig. Der Manager stammt aus einer traditionellen Künstlerfamilie aus San Blas, der Künstlerbezirk in Cusco. In jeder Ecke spricht die Kunst für sich. Spannend sind die regelmäßigen Ausstellungen von lokalen Künstlern. Das Restaurant bietet Kreationen, die mit Zutaten aus der Küste, dem Hochland und dem Dschungel Perus zubereitet werden.

    Jedes Jahr finden fünf schwule Partys statt: im Juni zur Feier des Eröffnungs Jubiläums, im Juli zum peruanischen Unabhängigkeitstag, im Oktober zu Halloween, im Dezember zu Weihnachten und dann wieder zum Neujahr.

    Aber Fallen Angel ist ebenfalls ein „Small Luxury House“. Im gleichen Haus aus dem 17.Jahrhundert befinden sich 5 Zimmer. Die funky, vielseitige Atmosphäre mag für manche zu viel sein, aber diejenigen, die aufgeschlossen sind, werden die Abkehr von der Norm zu schätzen wissen, vor allem diejenigen, die in einem Raum mit Inka-Wänden duschen oder in einem für Könige geeigneten Bett schlafen wollen.

    Mama Africa

    Diese Disco am Hauptplatz (Plaza de Armas) ist bekannt als schwulenfreundliche Einrichtung seit 1994. Als beliebter Treffpunkt lockt Mama Africa ein breites Publikum an, spielt die neuesten Latino-Pop-Hits und garantiert immer einen unterhaltsamen Abend. Mama Africa ist täglich bis 6 Uhr morgens geöffnet.

    Dreizehnter Reisetag - zum heiligen Tal

    peru-gay-urlaub-machu-picchu-reise-fuer-schwule-kerle-reisen-suedamerika

    Die Gay Reise geht weiter ins Heilige Tal. In Písac besucht ihr den berühmten Kunsthandwerksmarkt und die bekannten Terrassenanlagen des Heiligen Tals. Der Markt besteht aus Dutzenden von Ständen, an denen Einheimische von ihnen hergestellte Waren ausstellen und verkaufen. Anschließend esst ihr zu Mittag und fahrt dann nach Ollantaytambo, einer typischen Inka Stadt. Übernachtung im Hotel Posada del Inca Yucay (F/M/-)

    Vierzehnter Reisetag - Machu Picchu

    suedamerika-gay-peru-reise-traumreise-fuer-schwule-planen-individuell-machu-picchu-inka-trail

    Das absolute MUSS einer Gay Peru Reise erwartet Euch heute. Eure Reise nach Machu Picchu beginnt mit einem Transfer vom Hotel im Heiligen Tal zu Ollanta Bahnhof. Mit dem Zug geht es bis Aguas Calientes, die Fahrt dauert rund zwei Stunden und eröffnet spektakuläre Aussichten auf die Anden. Aguas Calientes kennt man auch als „Machu Picchu Pueblo“ (pueblo = Dorf) und ist der letzte Haltepunkt vor dem Betreten der Ruinen des bedeutendsten archäologischen Komplexes Perus.

    Schließlich erreicht ihr nach einem kurzen Transfer Machu Picchu, ein Meisterwerk der Ingenieurskunst und Architektur, das, so glaubt man, als Heiligtum und als Erholungsort für den Inka Pachacútec (Regierungszeit 1438 – 1471) diente. Machu Picchu, was „Alter Berg“ bedeutet, gilt laut UNESCO als Weltkulturerbe und ist eines der neuen sieben Weltwunder. Atemberaubende Aussichten eröffnen sich Euch!

    Übernachtung im Hotel El Mapi (F/-/A)

    Fünfzehnter Reisetag - zurück nach Cusco

    lgbti-gay-reise-peru-unterwegs-suedamerika-kerle-reisen-aktivreise

    Der Tag steht zur freien Verfügung. Es lohnt sich Machu Picchu zum Sonnenaufgang zu besuchen. Unsere Gay Reiseexperten Südamerika beraten Euch gerne!

    Am Nachmittag kehrt ihr mit dem Zug zum Bahnhof Ollanta zurück und die Reise geht zurück nach Cusco.

    Optional: Zweiter Eintritt nach Machu Picchu inkl. Busfahrt zur Zitadelle (ohne Reiseleitung)

    Übernachtung im Hotel Costa del Sol Ramada in Cusco. Der Abend steht zur freien Verfügung. Noch etwas das Gay Nachtleben von Cusco unsicher machen? (F/-/-)

    Sechzehnter Reisetag - Abschied von Peru

    peru-aktiv-gay-reise-buchen-natur-fotoreise-rundreise-fuer-schwule-planen-individuelle-tour-reiseplaner-condor

    Heute endet Eure Gay Reise durch die drei Länder Chile, Bolivien und Peru. Ein Fahrzeug holt Euch vom Hotel ab und bringt Euch in Begleitung eines Reiseleiters zum Flughafen in Cusco. Adios Südamerika! Flug mit LATAM über Lima und Madrid zurück nach Frankfurt in Economy Class. Nachtflug (F/-/-)

    Siebzehnter Reisetag - Wieder Daheim

    Ihr landet am Nachmittag wieder in Frankfurt. Eine ereignisreiche Reise geht zu Ende.

    gay-rundreise-bolivien-chile-peru-planen-schwuler-urlaub-reisespezialist-suedamerika-sucre-individuell
    suedamerika-schwul-reisen-chile-bolivien-peru-reisekombination-rundreise-gay-reisespezialist

    Chile, Bolivien, Peru – Gay Urlaub Südamerika – Reisekombination – 17 Reisetage

    Basis für zwei zusammenreisende Personen

    Zeitraum beispielsweise April

    Preis pro Person für den gesamten Zeitraum

    Gay Reise Südamerika – Nicht im Preis enthalten:

    • Reiserücktritts- und Gepäckversicherung, Auslandskranken- und Unfallversicherung
    • Alle nicht erwähnten Getränke und Getränke während der Mahlzeiten
    • Alle nicht erwähnten Mahlzeiten
    • Trinkgelder generell
    • etwaige Visagebühren
    • Eventuelle Aktivitäten in Freizeit bzw. optionale Ausflüge/Aktivitäten
    • Abendtransfers zu lokalen Restaurants, falls nicht im Programm inbegriffen
    • Eventuelle Taxikosten
    • Ausgaben persönlicher Natur
    • Dienstleistungen, die nicht unter ‚inkludierte Leistungen‘ erwähnt sind
    bolivien-reise-fuer-gays-salar-de-uyuni-suedamerika-schwul-unterwegs-urlaub
    kerle-reisen-planen-individuell-suedamerika-gay-rundreise-chile-bolivien-peru-reisespezialist-salar-de-uyuni

    Deine Gayfriendly Unterkünfte bei der Reisekombination Chile, Bolivien, Peru

    Diese werden erst bei verbindlicher Buchung angefragt und sind abhängig von der Verfügbarkeit. Änderungen sind vorbehalten.

    Deine Anreise:

    • Die Anreise erfolgt mit LATAM von Frankfurt in der Economyclass
    • Je nach Verfügbarkeit der zugrunde gelegten Buchungsklasse Aufpreis möglich laut tagesaktuellen Preisen zum Buchungszeitpunkt.
    • Kerosinpreisänderungen vorbehalten.
    • Zuschläge für Anreise in Premium Economy oder Businessclass sowie für andere Fluggesellschaften je nach Anfrage und Reisetermin möglich.
    gay-rundreise-aktivurlaub-Hochlandlagunen-chile-bolivien-fuer-schwule-suedamerika-reisespezialist

    Wichtige Informationen

    Allgemeine Reisebedingungen >>
    Wichtige Hinweise>>
    Formblatt gemäß §651a>>

    Unser Angebot gilt vorbehaltlich der Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der Buchung. Oben erwähnte Preise basieren auf einer Minimumteilnehmerzahl von zwei zusammen reisenden Gästen und können sich bei Änderung der Teilnehmerzahl und der Saisonzeit ändern. Wir halten keine Zimmer geblockt.