rio-de-janeiro-karneval-urlaub-brasilien-lgbtqi+-carnival-gay-pride  Gay Pride Rio de Janeiro - pulsierende Stadt des Sambas und des Karnevals - 13.09-15.09.2024   8 Reisetage ab 1.728€ 

Fehler: Kontaktformular wurde nicht gefunden.

Unverbindliche
Reiseplanung




    Gay Pride Rio de Janeiro – die Stadt der pulsierenden Energie und Vielfalt mit Samba und weltberühmtem Karneval – Gay Gruppenreisen

    Schwules Rio de Janeiro – der Ort der Schönheit. Einer mit einer vor Energie pulsierenden Metropole, welche die LGBTQI+-Community mit offenen Armen empfängt und mit einer Vielfalt Feste für sie feiert. Eingebettet zwischen üppigen Bergen und atemberaubenden Stränden nicht nur ein tropisches Paradies für Weltenbummler, sondern auch ein Zufluchtsort für alle, die eine einladende und integrative Atmosphäre suchen. Eine erlebnisreiche Traumkulisse von berühmten Stränden wie Copacabana und Ipanema bis hin zum lebhaften Stadtteil Lapa. Erlebt das schwule Rio mit all seinen Schönheiten, wie Gott es erschuf.

    Die Parade an der berühmten Copacabana – Gay Pride Rio de Janeiro

    Die jährlich stattfindende Rio-Gay-Pride-Parade ist eine der größten und farbenfrohesten Veranstaltungen in der Stadt und vielleicht auch auf der Welt. Zehntausende von Teilnehmern und Zuschauern zieht sie magisch aus der ganzen Welt an. Die Parade findet am berühmten Copacabana-Strand statt und bietet eine absolut einmalige Atmosphäre. Ein beliebtes Ziel also für LGBTQI+-Touristen, da man hier Sonne genießen und entspannte Strandkultur der Stadt erleben kann.

    Gay Pride Rio de Janeiro – pulsierende und lebendige Metropole

    Rio de Janeiro ist eine pulsierende und lebendige, einladende und schwulenfreundliche Metropole im Südosten Brasiliens und mit über 6 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt des Landes. Berühmt für ihre atemberaubende natürliche Schönheit und ihre Wahrzeichen wie die Christusstatue und den Zuckerhut ist sie nicht nur ein beliebtes Ziel für Touristen aus aller Welt, sondern hält auch eine Reihe von Attraktionen und Aktivitäten für LGBTQI+-Reisende bereit. Egal, ob ihr die Nacht in einem der vielen Gay-Clubs der Stadt durchfeiern oder einfach nur am Strand relaxen möchtet – an diesem pulsierenden und lebendigen LGBTQI+-Reiseziel ist für jeden etwas dabei. Der perfekte Ort für schwule Touristen! Ein Reiseziel mit einer lebendigen Schwulenszene, vielen LGBTQI+-Veranstaltungen und zahlreichen Aktivitäten. Besonders wenn die Pride in der Stadt feiert.

    Gay Viertel und Rio Gay Szene – Gay Pride Rio de Janeiro

    Die lebendige und einladende Schwulenszene von Rio de Janeiro macht die Metropole auch für LGBTQI+-Touristen besonders attraktiv. Das schwule Nachtleben ist lebendig und vielfältig, mit einer Reihe von Bars, Clubs und Veranstaltungen für jeden Geschmack. Der Stadtteil Lapa ist dabei als Zentrum der LGBTQI+-Community bekannt, da er zahlreiche Bars, Clubs und Veranstaltungen anbietet. Das Viertel beherbergt außerdem den Arcos da Lapa, ein spektakuläres Aquädukt, das zu einem Symbol der Stadt geworden ist. Die Bar Kojak ist ein beliebter Ort für Drag-Shows und Kabarettvorstellungen, während der Club 85 ein beliebter Tanzclub ist, der ein gemischtes Publikum anzieht. Für alldiejenigen, die sich nicht nur an den vielen Stränden entspannen wollen, gibt es in der Metropole auch eine Reihe von schwulen Saunen und Badehäusern, wie die Sauna do Comércio und die Sauna dos Homens.

    Individuell unterwegs und doch organisiert – Gay Pride Rio de Janeiro

    Hier findet ihr einen Vorschlag für euren Gay Urlaub nach Rio de Janeiro. Wir gehen auf eure persönlichen Wünsche ein und stimmen Termine und Reisedauer ganz nach euren Vorgaben ab. Wir schneidern euer persönliches Reiseangebot nach Maß. Gerne kombinieren wir diese Reise auch mit anderen Städten und Ländern in Südamerika oder planen auf Wunsch eine Rundreise für euch!

    Ihr möchtet zusätzlich eine Anden-Länder-Reisekombination – Reisekombination Chile, Bolivien, Peru? Findet hier unsere Vorschläge für euren Gay Urlaub Südamerika. Oder in das absolute Gay Hotspot-Land Gay Kolumbien? Wir haben mit Sicherheit euren perfekten Reisevorschlag in Südamerika.

    möglicher Reisepreis: 8 Reisetage, Reisepreis pro Person ab 1.728 €

    Individuelle Anreise auf Basis von zwei zusammenreisenden Personen, ohne Anreise

    Der Preis gilt vorbehaltlich Verfügbarkeit. Preise können sich je nach Auswahl des Reisezeitraums und der Reisedauer, sowie der Zimmerkategorie ändern.

    rio-de-janeiro-boy-beach-urlaub-brasilien-copacabana-lgbtqi+-happy-gay-pride

    Höhepunkte und Highlights

    • Pre-Party
    • hübsche Brasilianer
    • Drag Queens
    • Blockpartys
    • bunte Schwimmer und Surferboys
    • DJs und Gogos
    seilbahn-urlaub-brasilien-gay-pride-rio-de-janeiro-zuckerhut-lgbtqi+

    Zubuchbare Möglichkeiten

    • individuelle Touren mit einem Guide
    • Einzelzimmer möglich
    • andere Zimmer/Suiten buchbar – siehe Beschreibung
    • Flugarrangement
    • optionale Aktivitäten
    • Mietwagenangebot
    • Flughafentransfers
    • optionale Rundreise
    lgbtqi+-statue-landschaft-gay-pride-rio-de-janeiro-urlaub-brasilien
    urlaub-meer-palmen-gay-pride-rio-de-janeiro-city-skyline-lgbtqi+
    rio-de-janeiro-beach-urlaub-brasilien-copacabana-skyline-lgbtqi+-nice-view-gay-pride

    Partys und Veranstaltungen zur Pride in Rio de Janeiro

    In der Woche vor der Pride-Parade finden in Rio mehrere Blockpartys „Bloqueos“ und Zirkelveranstaltungen zum Thema Pride statt. Auch könnt ihr täglich Straßenfeste und kleinere Paraden genießen. Ebenfalls veranstalten jede Schwulenbar und jeder Schwulenclub jeden Abend eine andere Party.

    • Boho – eine wiederkehrende Party. Rios Trendsetter schwören darauf. Mit vielfältigem Publikum, das ein Gespür für Schwulenfreundlichkeit hat. Findet oft in Sacadura 154 statt, nur eine kurze 20-minütige Fahrt von der berühmten Copacabana entfernt
    • thehomerio – Rios heißeste Schwulenparty. The Home Rio. Eine Neuauflage des Erbes von The Week beherbergt Headliner wie 18+, Biggerland und mehr. Die kraftvolle Kombination aus Circuit Boys, elektrisierenden Luftkanonen, eleganten Shows und makelloser Beleuchtung
    • Treta-Fest – authentisch brasilianisch, extravagant! In einigen der eigenartigsten Veranstaltungsorten Rios bringt diese Party oft die Stimmung zum Beben. Von verführerischen Tänzern und Drag Queens bis hin zu aufregenden Live-Shows! Die Pop-up-Partys im Pink Flamingo sind legendär!
    • Galeria Café – nicht wirklich ein Café. Direkt am Puls von Ipanema liegend, eines der Orte, denen man in Rio nicht widerstehen kann. Eklektische DJ-Mixe von Club-Hits bis hin zu kitschigen Popsongs sorgen dafür, dass sich jeder Abend wie eine Mottoparty anfühlt
    • Up-Turn-Bar – tagsüber ein Restaurant. Am Wochenende ein pulsierender Nachtclub! Eingebettet in Barra da Tijuca, einem der vornehmsten Viertel von Rio, ist es ein Zufluchtsort für die LGBTQI+-Community. Die Drag Queens sind ein Hingucker! Eine 35-minütige Fahrt von der Copacabana entfernt
    • Rosa Flamingo – das frische Gesicht in Rios schwuler Barszene. Die Türen öffnen sich um 19 Uhr und jeden Abend gibt es eine neue Geschichte mit Themenpartys. Hier findet man die schneidigen Cariocas, von denen man immer hört
    • Chá da Alice – ein Wunderland namens Alice’s Tea Party. Mit Charakteren wie dem verrückten Hutmacher, der euch am Eingang begrüßt und eine würzige Tee-Wodka-Mischung reicht. Eine berauschende Mischung aus Charme und Spaß. Es findet in der Fundição Progresso ein architektonisches Wunderwerk statt. Nur 17 Minuten von der Copacabana entfernt
    • V de Viadão – der Abtrünnige der Partyszene von Rio! Unvorhersehbare Veranstaltungsorte, spontane Termine und eine Abneigung gegen das Konventionelle. Haltet Ausschau nach Strandflyern, denn man weiß nie, wo die nächste Party stattfindet
    lgbtqi+-urlaub-brasilien-gay-pride-rio-de-janeiro-copacabana-strand-natur

    Gay Pride Rio de Janeiro

    Die LBGTQI+-Pride-Parade in Rio de Janeiro ist eine Veranstaltung, bei der „trios elétricos“ oder mit Lautsprechern ausgestattete Lastwagen den Copacabana-Strand entlang fahren und die Leute auf und um sie herum feiern und tanzen.

    Ab 12 Uhr mittags versammelt man sich im Posto 5 der Copacabana, auf der Südseite des Strandes, in der Nähe von Ipanema. Die Pride führt dann weiter entlang der Avenida Atlântica, der Freizeitzone, vom Posto 5 in Richtung Posto 2 (Praça do Lido). Die Parade ist 1,3 Meilen (2,1 km) lang und umfasst den größten Teil des Copacabana-Strands! Also die Gelegenheit, sich beim Feiern direkt am Strand bräunen zu lassen.

    Verpasst hier auch nicht die Pre-Party zur Parade! Genießt Live-Shows und Auftritte mit DJs und Drag Queens in ihren karnevalsähnlichen Outfits, Musikkonzerte und vieles mehr. Nebenbei könnt ihr den Strand genießen.

    Bei der Buchung des Angebotes tritt die Go Holidate GmbH nur als Vermittler auf. Vertragspartner ist der jeweilige Reiseveranstalter zum Angebotszeitpunkt. Wir kümmern uns um die beste Beratung und Betreuung bei der Buchung.

    Im Folgenden findet ihr eine Beschreibung des Angebotes/Hotels des Reiseveranstalters DERTOUR – Gay Pride Rio de Janeiro – Hotel Emiliano

    Hotel Emiliano Rio de Janeiro





    Das elegante Hotel verbindet modernes Design mit dem Stil der 50er Jahre. Im Herzen Rios und gleichzeitig nahe der berühmten Copacabana verkörpert es die ideale Kombination aus Stadt- und Strandhotel.

    Das Hotel: Nur wenige Schritte von der Copacabana entfernt, im Stadtviertel Jardin, empfängt das Hotel seine Gäste mit moderner Architektur, edlem Design und aufmerksamen Service. Zu den Annehmlichkeiten des Hotels zählen das elegante Restaurant Emiliano, in dem klassische italienische Küche mit moderner Note aus frischen Produkten der Region serviert wird. In legerer Atmosphäre genießen Sie auf der Dachterrasse des Restaurants leichte Gerichte und frische Meeresfrüchte. In der Rooftop Pool Bar erwartet Sie neben erfrischenden Drinks und exotischen Cocktails ein atemberaubender Ausblick auf die Copacabana. Die kunstvoll eingerichtete Lobby Bar ist der ideale Ort, um einen ereignisreichen Tag bei ihrem Lieblingscocktail ausklingen zu lassen. Das Santapele Spa bietet in der 11. Etage neben 2 Saunen, Fitness-Center und großem Außenbereich eine vielfältige Auswahl an Massagen, Aromatherapie sowie Körper- und Gesichtsbehandlungen. Gegen Gebühr: Anwendungen und Massagen.

    Die Zimmer: Die 90 Zimmer und Suiten sind modern und individuell eingerichtet. Warme Farben und elegante Elemente aus Marmor und Gold schaffen eine Wohlfühl-Atmosphäre auf höchstem Niveau. Ausgestattet mit Bad, Föhn, Bademantel, TV (Flachbildschirm), Kaffeezubereiter, WLAN, Minibar, Safe und Klimaanlage. Butlerservice.
    Deluxe Courtyard ca. 42 qm UD1F: Komfortables Doppelzimmer mit Kingsize- oder zwei Queensize-Betten.
    Ocean Deluxe ca. 45 qm UDMF: Mit Kingsize-Bett, Balkon und Meerblick.
    Ocean Junior Suite ca. 60 qm JBMF: Geräumiger, mit Kingsize-Bett, Balkon und Meerblick.
    Ocean Emiliano Suite ca. 75 qm WBMF: Mit Kingsize-Bett, separatem Wohnbereich, Balkon und Meerblick.

    Gültigkeitszeitraum: Diese Leistungsbeschreibung ist gültig vom 01.11.2023 bis 31.10.2024 (Jahreskatalog 2023/2024).

    Verpflegung:
    • Frühstück: Buffet


    Gültigkeitszeitraum: Diese Leistungsbeschreibung ist gültig vom 01.11.2023 bis 31.10.2024 (Jahreskatalog 2023/2024).

    Copyright GIATA GmbH 1996 – 2024

    LGBTQI Brasilien

    Im Allgemeinen kann man sagen, dass die geltenden Rechte von Homosexuellen in Brasilien als recht gut zu bezeichnen sind. Sowohl die Homo-Ehe als auch die Adoption sind legal. Die Änderung der Geschlechtsidentität ist ebenfalls gesetzlich erlaubt. Das Land ist führend in Lateinamerika in der Bemühung um Integration. Diese positiven Entwicklungen spiegeln sich vor allem in der aktuellen Atmosphäre in den Großstädten wider, wo es aktuell eine blühende LGBTQI+-Szene gibt. São Paulo zum Beispiel ist eine der schwulenfreundlichsten Städte Brasiliens, wo sich das Schwulenviertel im Stadtteil Jardins befindet. Im Juni findet dort die größte Pride-Parade der Welt statt, welche Millionen von Menschen anzieht. Somit ist Brasilien ein wunderschönes Land mit einer langen Geschichte der Akzeptanz der LGBTQI-Gemeinschaft und wird es auch weiterhin sein.

    Wir sind der Ansicht, dass gerade Reisen die Horizonte öffnet – nicht nur für uns HOLIDATES, sondern eben auch für Einheimische, die damit ebenso fremde Kulturen und Unbekanntes erleben und kennenlernen dürfen. Aus diesem Grunde sehen wir es durchaus als unsere Aufgabe, Reisen der LGBTQI+-Community auch in Länder nach vorne zu treiben, welche in der Entwicklung noch etwas Zeit benötigen und von uns lernen können. Darin sehen wir eine gemeinsame Mission.

    Was gibt es bei eurer Reise nach Brasilien zu beachten? Wo liegen die Besonderheiten bzgl. Einreisebestimmungen, Reisegesundheitsvorsorge, Gesetzgebung und aktuellen Regelungen (auch in Bezug auf das Coronavirus)?

    Ein Klick auf den Button unten zeigt die aktuellen Länderinformationen.

    (Quelle: Auswärtiges Amt).

    Länderinformationen anzeigen

    Die Quelle unserer Länderinformationen ist die Seite des Auswärtigen Amtes. Die Informationen werden unverfälscht und unverändert auf unserer Seite dargestellt und sind somit immer aktuell.

    Reise- und Sicherheitshinweise beruhen auf den zum angegebenen Zeitpunkt verfügbaren und als vertrauenswürdig eingeschätzten Informationen des Auswärtigen Amts. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden. Gefahrenlagen sind oft unübersichtlich und können sich rasch ändern. Die Entscheidung über die Durchführung einer Reise liegt allein in eurer Verantwortung. Hinweise auf besondere Rechtsvorschriften im Ausland betreffen immer nur wenige, ausgewählte Fragen. Gesetzliche Vorschriften können sich zudem jederzeit ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon unterrichtet wird. Die Kontaktaufnahme mit der zuständigen diplomatischen oder konsularischen Vertretung des Ziellandes wird daher empfohlen.

    Das Auswärtige Amt rät dringend, die in den Reise- und Sicherheitshinweisen enthaltenen Empfehlungen zu beachten sowie einen entsprechenden Versicherungsschutz, z. B. einen Auslandskrankenversicherungsschutz mit Rückholversicherung, abzuschließen. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass euch Kosten für erforderlich werdende Hilfsmaßnahmen nach dem Konsulargesetz in Rechnung gestellt werden.