gay-urlaub-peru-lima-suedamerika-gayreise  Gay Reise Lima - Dein LGBTQ City Trip in die peruanische Hauptstadt - Gay Urlaub in Südamerika   4 Reisetage ab 1.295 €  [contact-form-7 404 "Nicht gefunden"]

Unverbindliche
Reiseplanung




    Gay Reise Lima – Gay Reise Peru – Koloniale Reichtümer & kulinarische Top-Highlights am Pazifik

    Gay Reise Peru – Lima die Stadt wo Tradtion im Trend ist. Es ist die einzigste südamerikanische Metropole die dem Meer zugewandt ist. Ihre wunderschöne Costa Verde mit dem Stadtteil Miraflores bietet Euch mit Strandpromenade, gastronomischen Angeboten, Shopping und Aktivitäten alles was das Gay-Herz begehrt. Das geschichtsträchtige Lima mit seinem historischen Zentrum vermittelt Liebe auf den ersten Blick
    und gehört zu den Unesco-Weltkulturerbestätten dieser Erde. Lima ist ein Schmelztiegel kulinarischer Kreativität mit einer Handvoll weltberühmter Top-50-Restaurants, darunter Central, Maido und Astrid y Gastón. Auch der Besuch eines lokalen Marktes ist ein Top-Foodie-Highlight in Lima wie das Festival Gastronomia jeden Sonntag auf der Plaza Municipal in Barranco.

    Lima ist zudem ein schöner Ausgangspunkt für Gay Reisende. Insbesondere in den touristischen Stadtvierteln Barranco & Miraflores befinden sich Gays Bars & Nachtklubs auch wenn man respektieren muss das Peru ausserhalb dieser Lokalitäten ein sehr religiöses und konservatives Land ist. Deine Komfortunterkunft befindet sich im Stadtteil Miraflores.

    Gay Metropolen Südamerikas erleben

    Wir bieten Euch ein buntes Programm auf Eurer Gay Reise Lima. Sicher Reisen, gute Betreuung und Eintauchen in die LGBTQ Szene der Stadt. Was wird geboten? Hablas español ?? Damit ihr Euren Aufenthalt von Anfang an geniessen könnt, haben wir bei dieser Reise jede Menge Inklusivleistungen mit inkludiert. Selbstverständlich entsprechen diese Inklusivleistungen unseren hohen Qualitätsstandards.

    Individuell unterwegs und doch organisiert – Gay Reise nach Lima

    Hier findest Du einen Vorschlag für Deinen Gay Urlaub nach Lima. Wir gehen auf Deine persönlichen Wünsche ein, stimmen Termine und Reisedauer ganz nach Deinen Vorgaben ab. Wir schneidern Dein persönliches Reiseangebot. Gerne kombinieren wir diese Reise auch mit anderen Städten in Südamerika. Beispielsweise eine LGBTQ Reise nach Buenos Aires? Oder einen Gay Urlaub Peru mit allen Highlights?

    4 Reisetage, Reisepreis pro Person ab 1.295 €

    Auf Basis von 2 zusammenreisenden Personen

    Gay Reise Lima - Die Inhalte auf einen Blick

    Go Holidate - lokale Reiseleiterbetreuung
    lokale Reiseleiterbetreuung
    Go Holidate - Übernachtung inkl. Frühstück o. Halbpension
    Übernachtung inkl. Frühstück o. Halbpension
    Go Holidate - Kulinarische Vielfalt
    Kulinarische Vielfalt
    Go Holidate - Sehenswürdigkeiten
    Sehenswürdigkeiten
    Go Holidate - Party und Cocktails
    Party und Cocktails
    Go Holidate - Wir sind immer für Dich da
    Wir sind immer für Dich da

    kulinarische Highlights der Gay Reise Lima

    Privater Kochkurs – Einführung in die Kunst der peruanischen Küche

    Genieße ein im wahrsten Sinne des Wortes ein exquisites Erlebnis. Das Erlebnis beginnt mit einem interaktiven Kurs zur Herstellung eines Pisco Sour mit einem auf dem nationalen Summum Awards 2018 ausgezeichneten Bar-Manager. Mit einem spektakulären Blick auf einen vertikalen Garten folgt im Anschluß eine Präsentation und Verkostung exotischer Früchte statt. Der beste Teil Deines Erlebnis ist ein komplett praktischer Kochkurs mit einem Küchenchef. wo Du lernst Ceviche, Lomo Saltado (sautierte Lenden) und Crunchy Cust Chirimoya zuzubereiten.
    *Inklusive: Vorspeise, Hauptgericht, Dessert und ein alkoholisches Getränk.
    *Service wird nur in Englisch angeboten

    Halbtages Tour in Barranco – Foodie Tour

    Am Nachmittag nimmst Du an einer gastronomischen Reise im Künstlerviertel Barranco teil! Mit einer Vielzahl angesiedelter Weltklasse-Restaurants genießt Du ein Verkostungstraum verschiedener Gerichte. Dir werden zudem einige berühmte Orte sowie versteckte Juwelen, die nur Einheimische kennen, gezeigt. Dein lokaler Reiseführer führt Dich durch dieses angesag Kpnstlerviertel. Diese Tour bietet Dir einen Einblick in Perus großartige biologische und kulturelle Vielfalt, während Du von einem Ort zum anderen schlenderst und das magische und bezaubernde Ambiente des Barranco genießt.

    Außerdem inklusive

    Abendessen im Astrid y Gaston Casa Moreyra

    Ab/bis Hotel. Dinner im Top-Restaurants in Lima, dem Sternerestaurant des berühmten peruanischen Kochs Gaston Acurio, der dafür verantwortlich ist, die peruanische Küche über Südamerika hinaus zu bringen. Die Präsentation jedes Gerichts ist eine Show, bei der jeder Vorschlag von dem entsprechenden Tongeschirr begleitet wird, das nach dem gastronomischen Thema der Saison gestaltet ist und die Wirkung des Verkostungsvorgangs hervorhebt.
    *Inklusive: Vorspeise, Hauptgericht, Dessert und ein alkoholisches Getränk.

    Kulinarisches Top Highlight im Restaurant Maido

    Die Nikkei Küche ist eine einzigartige Fusionsküche mit peruanischen und japanischen Einflüssen.
    Das Restaurant Maido gehört schon länger zu den Top 50 Restaurants weltweit (Platz 10 / 2019)
    und hier genießt Du ein 10-Gänge-Menü ersten Ranges.
    *Inklusive: 10-Gänge-Menü.

    Gay guided Touren inklusive - Gay Reise Lima

    Halbtages Stadtführung Koloniales und Modernes

    Du besuchst die modernen und kolonialen Teile von Lima, bekannt als die Stadt der Könige, beginnend in den Bezirken Miraflores und San Isidro, vorbei an einer „Huaca“ oder heiligen Stätte vor der Inka, bevor Du das historische Zentrum erreichst. Dort spazierst Du durch einige der historisch wichtigsten Straßen der Stadt, die zur Plaza de Armas führen. Anschließend steht ein Besuch des beeindruckende Kloster Santo Domingo auf dem Programm und hast im Anschluss Zeit das Larco Museum mit einer unvergleichlichen Privatsammlung der Schätze des antiken Perus zu besichtigen.

    Unterbringung und Inklusivleistungen Gay Reise Lima

    • 3 Übernachtungen inklusive Frühstück im HILTON LIMA MIRAFLORESGay Friendly Hotels – in bester Lage zu Euren Gay Hotspots
    • Transport
    • Servicegebühren, Zuschläge & Steuern
    • Deutsch sprechende Reiseleitung
    • Touren wie unter Highlights angegeben
    • Flughafentransfers

    Zubuchbar:

    • Einzelzimmer mit Zuschlag möglich
    • wir machen Dir ein Flugangebot zu Deiner Reise
    • Vor- und Nachverlängerung in Peru oder Argentinien mit allen Highlights
    • Kombination mit anderen Gay Metropolen in Südamerikas
    schwul-reisen-suedamerika-Gay-urlaub-peru-lima

    Gay Reise Lima – Nicht im Preis enthalten:

    • Anreise und Flug
    • Reiserücktritts- und Gepäckversicherung, Auslandskranken- und Unfallversicherung
    • Alle nicht erwähnten Getränke und Getränke während der Mahlzeiten
    • Trinkgelder generell
    • Eventuelle Aktivitäten in Freizeit bzw. optionale Ausflüge/Aktivitäten
    • Abendtransfers zu lokalen Restaurants, falls nicht im Programm inbegriffen
    • Eventuelle Taxikosten
    • etwaige Visakosten
    • Ausgaben persönlicher Natur
    • Dienstleistungen, die nicht unter ‚inkludierte Leistungen‘ erwähnt sind
    suedamerika-gay-reise-lima-schwules-peru
    lima-urlaub-fuer-gays-peru-schwul-reisen-suedamerika

    Deine Unterkunft in Lima

    Hilton Miraflores

    Zentral gelegen in bestesr Lage für alle Nachtaktivitäten. In Miraflores. Das Hilton bietet Außenpools und Whirlpools für die Entspannung. Die Zimmer ist chick und elegant und luxuriös eingerichtet. Eine Top Adresse in Lima!

    Deine Anreise:

    Diese Reise ist ohne Flug und mit Eigenanreise. Gerne machen wir auf Wunsch ein Komplettangebot inklusive Flug von Eurem bevorzugten Abflughafen.

    lima-peru-gay-reise-suedamerika

    Wichtige Informationen

    Allgemeine Reisebedingungen >>
    Wichtige Hinweise>>
    Formblatt gemäß §651a>>

    Unser Angebot gilt vorbehaltlich der Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der Buchung. Oben erwähnte Preise basieren auf einer Minimumteilnehmerzahl von zwei zusammen reisenden Gästen und können sich bei Änderung der Teilnehmerzahl und der Saisonzeit ändern. Wir halten keine Zimmer geblockt.

    Gay Hotspots in Lima

    MATE: Der peruanische Photograph Mario Testino ist einer der bekanntesten und beliebtesten schwulen Prominenten Perus, der 1997 die berühmten Vanity Fair-Porträts von Prinzessin Diana machte. Das MATE-Museum in Barranco widmet sich seiner Arbeit ist, bietet aber Ausstellungsraum für junge, lokale Künstler

    Gay-friendly Bars in Barranco, dem gleichen Künstlerbezirk (wie MATE): „Picas“ und „Barranco Beer Company“ (in der eigenen Craft Beer gebraut wird und täglich ab 11:00 Uhr öffnet).

    Picas: befindet sich unterhalb der romantischen Seufzerbrücke in Barranco und gehört dem Politiker Carlos Bruce, dem ersten offen schwulen peruanischen Kongressabgeordneten.

    ValeTodo: ist einer der größten und langetablierten Schwulenclubs Limas. Der Club öffnet am Freitag- und Samstagabend. In zwei Tanzflächen wird eine Mix aus Techno- und House-Musik sowie Latino Hits gespielt. Der Publikumsgroßteil ist jung und männlich. Eine Gruppe aus Drag Queens liefern einzigartigen Shows. Besucher kommen zum ValeTodo erst nach den ersten „Aufwärmrunden“ in benachbarten Bars.

    Lola’s Bar: Stillvolle Bar und Atmosphäre. Junges Publikum aus Miraflores und San Isidro kommt zur der Bar (mit einer kleinen Tanzfläche auf erstem Stock) um zu sehen und gesehen zu werden. Gemischtes Publikum während der Woche.

    LGBTQ Peru

    Im südamerikanischen Staat Peru sind einvernehmlich homosexuelle Handlungen seit 1924 für die Bevölkerung erlaubt. Im Vergleich zu den südamerikanischen Staaten Brasilien und Argentinien ist die LGBT-Community in Peru eher klein und vorwiegend in der Hauptstadt Lima zu finden und die Personen dieser Community, die bekannt sind, werden von der peruanischen Gesellschaft, die durch die römisch-katholische Kirche beeinflusst wird, mit Verfolgung in der Öffentlichkeit bedroht. Die große Mehrheit verbannt homosexuelle Beziehungen in die Privatsphäre.

    Inzwischen gibt es in Peru aber auch viele Schwule, die sich als solche outen, wobei es eher die jüngere Generation tut. Diese sind aber meist gesellschaftlich schon so hoch angesehen, dass es ihrem Ruf nicht mehr besonders schadet. Diese leben aber meist in Großstädten wie Lima, da man dort eine größere Anonymität besitzt, sodass man nicht von Fremden auf der Straße auf seinen alternativen Lebensstil angesprochen wird.

    In Peru gibt es verschiedene Organisationen, die Informationen für schwule und lesbische Reisende anbieten, wobei auffällt, dass vor allem der Stadtteil Miraflores, Lima bei Gay-Reisen sehr geschätzt wird und außerdem sehr sicher ist.

    Wir sind der Ansicht, dass gerade Reisen die Horizonte öffnet – nicht nur für uns HOLIDATES, sondern auch für Einheimische, die damit ebenso fremde Kulturen und Unbekanntes erleben und kennenlernen. Aus diesem Grunde sehen wir es durchaus als unsere Aufgabe, Reisen der LGBTQ-Community auch in die Länder nach vorne zu treiben, welche in der Entwicklung noch etwas Zeit brauchen und von uns lernen können. Darin sehen wir eine gemeinsame Mission.

    Was gibt es bei eurer Reise nach Peru zu beachten? Wo liegen die Besonderheiten bzgl. Einreisebestimmungen, Reisegesundheitsvorsorge, Gesetzgebung und aktuellen Regelungen (auch in Bezug auf das Coronavirus)?

    Ein Klick auf den Button unten zeigt die aktuellen Länderinformationen.

    (Quelle: Auswärtiges Amt).

    Länderinformationen anzeigen

    Die Quelle unserer Länderinformationen ist die Seite des Auswärtigen Amtes. Die Informationen werden unverfälscht und unverändert auf unserer Seite dargestellt und sind somit immer aktuell.

    Reise- und Sicherheitshinweise beruhen auf den zum angegebenen Zeitpunkt verfügbaren und als vertrauenswürdig eingeschätzten Informationen des Auswärtigen Amts. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden. Gefahrenlagen sind oft unübersichtlich und können sich rasch ändern. Die Entscheidung über die Durchführung einer Reise liegt allein in Ihrer Verantwortung. Hinweise auf besondere Rechtsvorschriften im Ausland betreffen immer nur wenige ausgewählte Fragen. Gesetzliche Vorschriften können sich zudem jederzeit ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon unterrichtet wird. Die Kontaktaufnahme mit der zuständigen diplomatischen oder konsularischen Vertretung des Ziellandes wird daher empfohlen.

    Das Auswärtige Amt rät dringend, die in den Reise- und Sicherheitshinweisen enthaltenen Empfehlungen zu beachten sowie einen entsprechenden Versicherungsschutz, z.B. einen Auslands-Krankenversicherungsschutz mit Rückholversicherung, abzuschließen. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass Ihnen Kosten für erforderlich werdende Hilfsmaßnahmen nach dem Konsulargesetz in Rechnung gestellt werden.